banner3

Was ist Metallurgie?

Die Metallurgie bzw. das Hüttenwesen bezeichnet alle Verfahren zur Herstellung und Nutzung von Metallen und Halbmetallen. Ferner umfasst Metallurgie alle Prozesse und Methoden, die notwendig sind, um aus Rohmaterialien metallische Endprodukte herzustellen. 
Daher zählen neben der Metallerzeugung unter anderem auch die Metallformung, die Gießereitechnik, die Feuerfestindustrie sowie der Hütten- und Gießereimaschinenbau zur Metallurgie. Natürlich kann die Metallurgie nicht unabhängig von der Werkstoffwissenschaft oder der Werkstofftechnik betrachtet werden. Auch sie sind Bestandteil der „metallurgischen Familie“. 
Die zur Herstellung metallischer Werkstoffe notwendigen Rohstoffe, insbesondere Erze und Energieträger, beschafft die Bergbauindustrie, die mit der Metallurgie historisch eng verbunden ist. Metallurgie und Bergbau bilden zusammen die Montanindustrie.

Siehe auch: